Tagesordnungspunkt

TOP Ö 2: CDU-Prüfantrag v. 12.04.2017 Photovoltaik Freiflächen-Anlagen

BezeichnungInhalt
Sitzung:02.05.2017   S+I/045/2017 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Abstimmung: Ja: 8, Nein: 0, Enthaltungen: 0
Vorlage:  FB 5/205/2017 

Herr Gauterin bringt den Prüfantrag der CDU-Fraktion ein. Der Antrag wird allgemein und vom Magistrat begrüßt. Man habe zwar nur begrenzte Möglichkeiten aber durchaus zwei bis drei Flächen im Kopf, die geprüft werden  könnten, so Herr Bürgermeister Rahn. Die Ergebnisse des Prüfantrags sollen bis Ende des Jahres vorgelegt werden. Folgende Anregungen und Bedenken werden von verschiedener Seite geäußert:

 

  • Die Umnutzung landwirtschaftlicher Flächen sei zu verhindern.
  • Das Thema Windkraft sei nicht aus den Augen zu verlieren.
  • Dachflächenpotenziale sollten über ein Kataster zu ermittelt werden.

 

Der Ausschuss empfiehlt, der Magistrat wird beauftragt zu prüfen, inwieweit sich Brachflächen in kommunalen Besitz für die Errichtung von Photovoltaik Freiflächen-Anlagen bis zu 750 kWp installierter Leistung eignen. Sollten sich geeignete Flächen ergeben, sind die Errichtung der Betrieb von PV-Anlagen unter Einbeziehung der Karben Energie GmbH und den von ihr entwickelten Bürgerbeteiligungsmodellen anzustreben.