Tagesordnungspunkt

TOP Ö 13: SPD-Antrag v. 04.02.2018
Klimaschutz/Radverkehr

BezeichnungInhalt
Sitzung:23.02.2018   STVV/037/2018 
Beschluss:einstimmig beschlossen mit Änderung
Vorlage:  FB 5/277/2018 

Die Stadtverordnetenversammlung beauftragt den Magistrat ein modellhaftes investives Projekt im Bereich des Fahrradverkehrs zu entwickeln und voranzubringen.

Der Magistrat soll für das Projekt beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Fördergelder beantragen.

(https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative/radverkehr)

Der Magistrat möge anregen, dass die Mitglieder des Workshops Bürgerbeteiligung –

Stadtentwicklung – Naherholung Ideen für die Nutzung von Fahrrädern in und um Karben entwickeln.

Folgende Punkte sind für Karben u. a relevant:

Prüfen, ob Radverbindungen nach Frankfurt oder Friedberg oder andere Städte im mittleren Entfernungsbereich optimiert werden können. Voraussetzungen sind

witterungsgeschützte und diebstahlsichere Fahrradabstellanlagen, Helmboxen,

Luftdruckstationen an ÖPNV – Achsen, öffentlichen Einrichtungen und Freizeitzielen.

Eine Optimierung der Querungshilfen bei Straßen sowie die Optimierung von

Signalanlagen sollte ebenfalls berücksichtigt werden.

Kombiniert mit einer Digitalisierung der Radwege und dem GPS download über die Internetpage der Stadt Karben könnten ergänzende Maßnahmen sein.

Zudem ist zu prüfen, wie ein Ideenwettbewerb für Schüler aussehen könnte.

 

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt, den Antrag wie im Ausschuss für Stadtplanung und Infrastruktur beraten und beschlossen, mit Verzicht auf eine Fristsetzung..