Tagesordnungspunkt

TOP Ö 26: FDP-Anfrage v. 12.10.2018
Verkehrsentwicklung in Karben

BezeichnungInhalt
Sitzung:02.11.2018   STVV/041/2018 
Beschluss:zur Kenntnis genommen
Vorlage:  FB 5/354/2018 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: TOP 26 FDPAnfrage Verkehrsentwicklung Dateigrösse: 59 KB TOP 26 FDPAnfrage Verkehrsentwicklung 59 KB

Frage 1:

Wie hat sich der Autoverkehr in Karben seit der Eröffnung der Nordumgehung in den einzelnen Stadtteilen entwickelt?

 

Antwort zu Frage 1:

Die Nordumgehung hat auch nach Eröffnung der K 246 zurzeit eine Verkehrsbelastung, die unter den prognostizierten Verkehrszahlen liegt. Prognostiziert waren seinerzeit ca. 15.800 Fahrzeuge am Tag (DTV). Mit eigenen Messgeräten wurden Anfang Oktober weniger als 13.000 Fahrzeuge gemessen.

In der Ortsdurchfahrt Groß-Karben ist der Verkehr um mehr als die Hälfte zurückgegangen.

Für Klein-Karben / Rendel können  keine Aussagen getroffen werden, da die OD der L 3205 zunächst Umleitungsstrecke für die gesperrte K 246 war und jetzt selbst gesperrt ist.

Die Auswirkungen auf der B 3 werden vom Land Hessen untersucht und uns Mitte Dezember vorgestellt und erläutert.

 

Frage 2:

Wie hat sich der LKW-Verkehr entwickelt? Ist hierbei erkennbar, ob die Straßen in und um Karben als Ausweichrouten zur Vermeidung der neu eingerichteten LKW-Maut auf Bundesstraßen verwendet werden?

 

 

Antwort zu Frage 2:

Auf der Nordumgehung liegt der Lkw-Anteil ebenfalls unter den prognostizierten Zahlen.  Für andere Straßen liegen uns keine Daten vor. Eine Aussage hierzu kann nicht getroffen werden. Hierzu können evtl. die Ergebnisse der Verkehrsuntersuchung des Landes Mitte Dezember Aufschluss geben.