BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:FB 5/338/2019  
Art:Beschlussvorlage  
Datum:08.03.2019  
Betreff:Bauleitplanung der Stadt Karben
Bebauungsplan Nr. 229
"Frankfurter Straße - Sauerborn" 1. Änderung
Gemarkung Kloppenheim
hier: Beschluss Offizieller Entwurf
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 304 KB Vorlage 304 KB
Dokument anzeigen: 1 - B-Plan 229_frankfurter_strasse_sauerborn Dateigrösse: 7 MB 1 - B-Plan 229_frankfurter_strasse_sauerborn 7 MB
Dokument anzeigen: 2 - B-Plan 229_begruendung Dateigrösse: 769 KB 2 - B-Plan 229_begruendung 769 KB
Dokument anzeigen: 3 - 229-1Ae_Begruendung nochmals zu ergänzen und auszutauschen Dateigrösse: 52 KB 3 - 229-1Ae_Begruendung nochmals zu ergänzen und auszutauschen 52 KB
Dokument anzeigen: 4 - B-Plan 229-1Ae_Festsetzungen mit Ergänzung markiert Dateigrösse: 131 KB 4 - B-Plan 229-1Ae_Festsetzungen mit Ergänzung markiert 131 KB

Beschlussvorschlag:

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Karben erhebt den rechtskräftigen Bebauungsplan Nr. 229 „Frankfurter Straße - Sauerborn“ mit Begründung in der Gemarkung Kloppenheim mit dem Entwurf zu der ergänzten Textfestsetzung und Begründung zum aktuellen offiziellen Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 229 „Frankfurter Straße - Sauerborn“ 1. Änderung mit Begründung (Planstand März 2019).

 


Sachverhalt:

Das mit dem vorangegangen Beschluss zur Einleitung des Änderungsverfahrens (Vorlage FB57337/2019) begonnene Änderungsverfahren wird mit dem Beschluss zum offiziellen Entwurf fortgeführt.

 

Das Planbild des Bebauungsplans bleibt unverändert bestehen, die Ergänzung der Textfestsetzung und Begründung werden in gesonderten Unterlangen beigefügt.

 


Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen:                     

 

HH 2019

 

Produkt:

 

Bisher angeordnet und beauftragt

 

Kostenstelle:

Sachkonto:

 

Noch verfügbar

 

I-Nr

 

 

Sofern der Planansatz überschritten wird, ist unter Sachverhalt bzw. Begründung ein Deckungsvorschlag anzugeben

Bei Aufträgen ab 10.000 € ist das Formular “Erfassung Bestellungen / Aufträge” beizulegen (gilt nicht für Eigenbetriebe).

Bei Aufträgen ab 50.000 € ist das Formular „Folgekostenberechnung“ beizulegen.

 

Darstellung der Folgekosten:

 

 


Anlagenverzeichnis:

 

1 – rechtskräftiger B-Plan Nr. 229

2 – Begründung B-Plan Nr. 229

3 – Begründung zum Änderungsverfahren

4 – Textfestsetzungen mit Änderungen/Ergänzung markiert